LAG Bedingungsloses Grundeinkommen DIE LINKE Bremen:

LAG Bedingungsloses Grundeinkommen DIE LINKE Bremen:
Für eine neue soziale Idee: Politik braucht lebendiges Denken.

Mittwoch, 30. August 2017

06.09.17: Gesprächsrunde zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Einladung zur Offenen Gesprächsrunde
Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen


Mittwoch, 6. September 2017, um 18:30 Uhr
Im Linkstreff Mitte, Friesenstr. 6/7, 28203 Bremen


Vortrag und Diskussion mit Gabriele Schmidt und Norbert Schepers

Für viele Menschen hat das Thema Grundeinkommen den Charme einer sozialen und gerechten Idee. Doch Fragen kommen schnell auf: Wer soll das bezahlen? Arbeite ich dann für die Faulen? Warum bekommt es auch der Millionär? Wie kann ein linkes Grundeinkommen eine Umverteilung des Reichtums bewirken? Die Qualität der Antworten ist ausschlaggebend für die Überzeugung von der Grundeinkommensidee, insbesondere dann, wenn sie zum Ausstieg aus dem Kapitalismus beitragen soll.

Ein kurzer Filmbeitrag und Input-Referate von Gabriele Schmidt und Norbert Schepers werden in das Thema einführen. Es wird auch auf entscheidende Trennlinien zwischen linken (emanzipatorischen) und die soziale Lage der Menschen verschärfenden (liberalen und neoliberalen) Modellen eingegangen. Genug Stoff also für eine lebendige und spannende Gesprächsrunde, zu der herzlich eingeladen wird.  

Die ReferentInnen sind SprecherInnen der Landesarbeitsgemeinschaft Bedingungsloses Grundeinkommen in der Partei DIE LINKE. Bremen, Kontakt zur LAG BGE siehe hier auf unserer Website.
Gabriele Schmidt ist Dozentin in Berufs- und Sprachbildung sowie Sprecherin der BAG Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE.
Norbert Schepers ist Politikwissenschaftler sowie Leiter des Bremer Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt.


Veranstalterin:
Partei DIE LINKE. Bremen – Kreisverband Mitte/Ost
Faulenstraße 75, 28195 Bremen

Keine Kommentare: