LAG Bedingungsloses Grundeinkommen DIE LINKE Bremen:

LAG Bedingungsloses Grundeinkommen DIE LINKE Bremen:
Für eine neue soziale Idee: Politik braucht lebendiges Denken.

Mittwoch, 13. August 2008

BGE aus geschlechterpolitischer bzw. feministischer Sicht

Auch in gleichstellungspolitischer Perspektive ist das bedingungslose Grundeinkommen kein Allheilmittel, sondern kann dann ein Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit sein, wenn die gesamtgesellschaftlichen Rahmenbedingungen eine entsprechende Gestaltung erfahren. Wir dokumentieren verschiedene Sichtweisen.

Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE): Traum oder Alptraum für Frauen? - Frauenpolitische Sichtweisen.
Zusammenfassung der Ergebnisse vom überparteilichen Runden Tisch der Frauen vom 22. November 2007 in Berlin: PDF-Datei.

• Studie bei der sozialdemokratischen Stiftung:
Bedingungsloses Grundeinkommen aus einer geschlechterpolitischen Perspektive
Studie von Irene Pimminger für die Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung, August 2008: PDF-Datei.

• Studie bei der grünen Stiftung:
Soziale Sicherung neu denken. Die Debatte um bedingungsloses Grundeinkommen und bedarfsorientierte Grundsicherung aus feministischer Sicht
Ein Dossier von Susann Worschech, im Auftrag des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung: Zur Startseite des Dossiers.

Keine Kommentare: